Gesellschaft 4.0

Wie wird künstliche Intelligenz unser Leben revolutionieren?

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die technische Singularität unseren Alltag erobert. Ich habe die Aussagen bedeutender Robotik-Forscher recherchiert, und welche Vorbereitungen wir treffen sollten.

Nun, Singularität = Einheit ist die Welt aus der wir kamen – Deutung des sprichwörtlichen Sündenfalls im Garten Iden. Aber durch essen vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, haben wir unsere Singularität verloren, unsere Einheit, unseren direkten Zugang zu Gott. Und schafften uns unseren Ersatz Gott, die Evolution, eine isolierte „wissenschaftliche Singularität“ in Form und Ziel einer künstlichen Intelligenz. Und wenn wir uns ansehen, was diese isolierte Form tut, und in ihrer Ganzheit betrachten, erkennen wir nur Konflikt zwischen Gut und Böse.

 

Ich persönlich meine das künstliche Intelligenz die vielleicht größte Bedrohung der Menschheit ist. Diese frohe Kunde hat kürzlich erneut ​kein Gerin​gerer als der Silicon Valley-Pionier Elon Musk verbreitet. Wir dürften uns glücklich schätzen, wenn AI-Systeme (Artificial Intelligence) uns in naher Zukunft lediglich als Haustiere versklaven, so ​ließ uns der Gründer von Tesla und SpaceX netterweise wissen.

 

„Tesla, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das 2003 mit dem Ziel gegründet wurde, den Übergang zu einem nachhaltigen Transportwesen zu beschleunigen. Dazu sollten so schnell wie möglich Elektroautos für ein breites Publikum gebaut werden. Ein weiteres erklärtes Ziel ist der Ausbau der Autopilot-Funktionen für Autonomes Fahren, das sicherer werden soll als ein Durchschnittsfahrer. Tesla-Modelle können bereits wie die Automobile anderer Hersteller die Garage automatisiert verlassen oder einparken.“ – Wikipedia.

 

Veröffentlicht von Joachim Wydra

Geboren 28 November 1939 in Gleiwitz. Naturwissenschaftliches-Studium an der Universität Kaiserslautern 1971-1975.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*